Sie sind hier: Die FHS St.Gallen | Kompetenznetz | Annegret Wigger
Prof. Dr. Annegret Wigger
Institut IFSA-FHS
Dozentin
Tel.+41 71 226 18 80
Fax.+41 71 226 14 01
MailAnnegret Wigger
Curriculum Vitae

Beruflicher Werdegang:

1976 – 1980
Assistenztätigkeiten am Fachbereich Erziehungswissenschaften Universität Münster

1982 – 1999
Zusammenleben mit 5 Pflegekindern in einer professionell organisierten Heilpädagogischen Pflegefamilie ( bis 1990 vollzeitlich engagiert)

1990 - 1996
Dozentin für sozialwissenschaftliche Themen und Gruppenmethoden

1996 – 2000
Mitglied der Geschäftsleitung der Hochschule für Soziale Arbeit mit den Aufgabenschwerpunkten Personalführung und Finanzen

2001 - 2004
Dozentin FHS in der Grundausbildung und Mitarbeit in den Bereichen Forschung und Weiterbildung im Institut für Soziale Arbeit

2005 - 2011
Co-Leiterin des IFSA, verantwortlich für den Bereich Forschung und Entwicklung

seit 1.2.2011
Dozentin/ Forscherin im IFSA


Ausbildung:

1971 – 1976
Studium der Erziehungswissenschaften an der Universität Münster mit Abschluss als Diplompädagogin

1984
Dissertation im Studienbereich Behindertenpädagogik an der Universität Bremen mit Abschluss Dr. phil.

1992
Ausbildung in Leiten von Gruppen der SAAG

Kompetenzprofil

Interessengebiete und Forschungsschwerpunkte:

- Ausserfamiliäre Betreuung mit Schwerpunkt Kinderrechte
- Professionsionalisierungsprozesse im Carebereich unter besonderer Berücksichtigung der Genderperspektive
- Evaluationen und wissenschaftliche Begleitung sozialpädagogischer Projekte
- Fragen der Sozialpolitik, des Sozialstaates
Lehrtätigkeit
- Theorien Sozialer Arbeit

- Sozialpolitik MSD

- Kinderrechte und Partizipation

- Qualitative Forschungsmethoden

Projekte

aktuell:
- Wissenschaftsbasierte Organisationsberatung
- SNF_DORE Projekt: Unterstützungspotentiale professionell begleiteter Pflegefamiliensettings im Lebenslauf von Pflegekindern
- Auftragsevaluation: IfS-Familienarbeit "Trotz allem vernetzt"
- NFP 60: Caretrends in Privathaushalten: Umlagern oder Auslagern.
- SNF Projekt: Vergemeinschaftung in stationären Einrichtungen / Bedeutung für die individuelle Autonomieentwicklung im Jugend- und Altersbereich
- BBT Projekt: Karrierekonzeptionen in Abhängigkeit von Geschlecht, Fachkulturen und Berufsalter
- Pilotprojekt: Kinder wirken mit – Aufbau eines Kindernetzwerkes im Kanton SG
- EU_DAPHNE III Projekt: Untersuchung zu verschiedenen Formen des Wissenstransfers am Beispiel von Qualitätsstandards in der ambulanten Kinder- und Jugendhilfe

... weiter zu den Projektseiten
Publikationen
- Wigger Annegret, Weber Matthias, Sommer Antje (2012) Eine Weiterbildung der besonderen Art: Ein Pilotprojekt zur Ausbildung Reflexiver Professionalität. In: Becker-Lenz, Busse, Ehlert, Müller-Hermann (Hrsg.) Professionalität Sozialer Arbeit und Hochschule. Wissen, Kompetenz, Habitus und Identität im Studium Sozialer Arbeit. Springer VS. 251-270

- Fröhlich-Gildhoff Klaus, Kjellman Cecilia, Lecaplain Patrick, Stelmaszuk Zofia Waleria,Wigger Annegret (Eds.) 2011 Developing quality-based support for young people with violent behaviour. Experiences and resultes of a European research-practice transfer project. FEL Volume 5 Series on childhood and adolescene research

- Wigger, Annegret, Sommer Antje, Steve Stiehler (2010) Arbeiten mit gewaltauffälligen Kindern und Jugendlichen. Eine Herausforderung für Schulen, Vormundschaftsbehörden und Jugendanwaltschaften. Rüegger Verlag Zürich

- Reutlinger Christian, Wigger Annegret (Hg.) (2010) Transdisziplinäre Sozialraumarbeit. Grundlegungen und Perspektiven des St. Galler Modells zur Gestaltung des Sozialraums. Frank&Timme, Berlin

- Wigger Annegret (2009) Ein empirischer Beitrag zur Gegenstandsfrage sozialpädagogischer Arbeit in stationären Settings. In: Gahleitner Silke, Hahn Gernot (Hg.) Klinische Sozialarbeit. Forschung aus der Praxis. Forschung für die Praxis. Beiträge zur psychosozialen Praxis und Forschung 2. Psychaitrieverlag Bonn

- Löffler, H., Wigger A. (2009): "'Arm - aber trotzdem gesund!' – Verhaltens- oder Verhältnisprävention?", in: Uwe H. Bittlingmayer et al. (Hg.): Normativität und Public Health. Vergessene Dimensionen gesundheitlicher Ungleichheit, Wiesbaden: VS-Verlag, 325–343.

- Wigger, Annegret (2009). Der Aufbau eines Arbeitsbündnisses in Zwangskontexten – Professionstheoretische Überlegungen im Licht verschiedener Fallstudien. in: Becker-Lenz R./ Busse St./ Ehlert G./ Müller S. (Hrsg): Professionalität in der Sozialen Arbeit VS Verlag

- Wigger, Annegret. (2008). Soziale Benachteiligung und Frühförderung. In: Mitteilungsblatt der KSH, Konferenz der Schulischen Heilpädagoginnen und Heilpädagogen. August 2008. 12-16

- Wigger A., Reutlinger Ch. (2008). Von der Sozialraumorientierung zur Sozialraumarbeit – eine Entwicklungsperspektive für die Sozialpädagogik? in: Zeitschrift für Sozialpädagogik. 6. Jg. 2008, Heft 4, S. 340 - 372

- Wigger A., Grossniklaus P., Heuberger B. (2008): Quality4Children Standards in der ausserfamiliären Betreuung in Europa. Schweizer Ausgabe in deutscher Sprache. Zürich

- Fröhlich-Gildhoff K., Wigger A., Lecaplain P., Svensson O., Stelmaszuk Z. W. (Eds.) (2008): Professional Support for violent young people. Results of a comparative European study. Freiburg

- Wigger, Annegret (2005). Was tun Sozialpädagoginnen und was glauben sie, was sie tun? Professionalitätsstudie im Heimbereich. Barbara Budrich Verlag.

- Wigger, Annegret (2003). Implementation of children's rights in residential care. In: Journal européen d'éducation social, 4, S. 31 – 36.

- Wigger, Annegret (2002). Was kann Forschung in Bezug auf Ausbildung und Praxis Sozialer Arbeit leisten? Einige Überlegungen anhand eines DO-RE Forschungsprojektes. In: Sozial aktuell Fachzeitschrift des Schweizerischen Berufsverbandes Soziale Arbeit SBS/ASPAS, 34. Jg

- Wigger, Annegret / Lustig, Sylvia (2002). Bedrohungssituationen in Kinder- und Jugendeinrichtungen – Ausprägungen und Möglichkeiten der Prävention. In: Sozialmagazin, September / November.

- Wigger, Annegret / Lustig, Sylvia (2002). Ist Lebensqualität im Heimen messbar? Handbuch und wissenschaftlicher Kommentar. DO-RE Projekt im Auftrag des Kantons St.Gallen. Bern: Edition Soziothek.

- Wigger, Annegret (1999). Jetzt auch noch kleine Forscher und Forscherinnen ausbilden? In: Sozial Aktuell, Fachzeitschrift des Schweizerischen Berufsverbandes Soziale Arbeit SBS/ASPAS, Nr. 11 Juni

- Wigger, Annegret (1998). Was ist sozialpädagogische Professionalität aus theoretischer Sicht? Referat zur 6. Tagung der FICE-Regionalgruppen Alpen-Rhein „Professionalisierung in der Erziehungshilfe“. Unveröffentlichtes Manuskript.

- Wigger, A. /Hutter, Th. (1995). Drogenkonzept Kanton Thurgau. Controlling. Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus der Umsetzungsphase 1994 – ein Forschungsbericht.

- Wigger, Annegret /Kuckhermann, Ralf (1985). Gerade wenn es mir schlecht geht, brauche ich einen Arbeitsplatz....Eine Studie zur Arbeitsrehabilitation an Hand eines sozialpsychiatrischen Projekts. Köln: Pahl-Rugenstein XII.
Weitere Angaben


Mandate:

- Co-Präsidentin der Schweizerischen Gesellschaft für Soziale Arbeit SGSA/SSTS
- Vorstandsmitglied FICE Schweiz
- NC Quality4Children Schweiz